Curriculum „Klinische Hypnose M.E.G.“

Diese M.E.G.- Fortbildung setzt voraus, dass die Teilnehmer in einer therapeutischen Grundrichtung geschult sind und daher hinreichendes therapeutisches Selbstverständnis, Selbsterfahrung und die nötigen Kenntnisse der Klinischen Psychologie und der Psychopathologie mitbringen. Den Abschluss bildet das Zertifikat, das berechtigt, die Zusatzbezeichnung „Klinische Hypnose M.E.G.“ zu führen.

Teilnahmeberechtigung für KliHyp:

1. Diplom- Psychologen und Ärzte, die schon in einem anderen psychotherapeutischen Verfahren ausgebildet sind und mindestens 1 Jahr psychotherapeutisch arbeiten, können – im Sinne einer spezialisierenden Zusatzausbildung in Klinischer Hypnose – mit den B- Seminaren beginnen.

2. Studenten der Psychologie oder Medizin sowie Diplom- Psychologen und Ärzte ohne psychotherapeutische Ausbildung und Praxis und/ oder Erfahrung in suggestiven und imaginativen Verfahren beginnen mit dem A- Seminar. Die weitere Teilnahme ist an eine psychotherapeutische Grundausbildung sowie an supervisierte psychotherapeutische Praxis gebunden.

3. Die Ausbilder sind verpflichtet, auf Lerndefizite hinzuweisen und eventuell eine Eigentherapie zu empfehlen.

4. Weitere Informationen, auch zu den Zertifikatsbedingungen, unter www.meg-hypnose.de/fortbildung/curricula